Home / History.app

History.App

A

ie LandsbergHistoryApp ist ein Projekt des Vereins dieKunstBauStelle im Landkreis Landsberg am Lech. Die Plattform wird als Programm – App – für Smartphones kostenfrei verfügbar sein.


Diese Webanwendung bietet einen interaktiven, ortsbezogenen und mobilen Zugang zur Geschichte.

Das Projekt wird in Kooperation dem Verein BerlinHistory, entwickelt und nach Vorlage der  BerlinHistory.App gestaltet.


Diese App bietet umfassende Möglichkeiten zur digitalen Recherche, Dokumentation, Erkunden und Entdecken.

Eine mobile  Kombination aus Navigationssystem, Audioguide, Wikipedia, Podcast und Blog.

Die Inhalte und Themen der History.App werden vor Ort mit den lokalen Akteuren gestaltet, von Fachleuten aus dem Bereich  Geschichte, Journalismus, Audio- und Videoproduktion geprüft und bearbeitet.

Das Format lädt zur Mitwirkung ein, schult den Umgang mit Medientechnik, vermittelt partizipative Arbeitsformen.

 

"Unmittelbar, direkt, am Ort, die Geschichte zu erfahren ist eine Bereicherung für unsere kulturelle und historische Identität."

Wolfgang Hauck, Projektleiter und Initiator

PRÄSENTATIONSPLATTFORM MIT MULTIMEDIA

Für die Umsetzung werden lokale und interdisziplinäre Redaktionsgruppe durch Schulungen und Workshops als Team gebildet. 

Vorhandene Ausstellungen werden gemeinsam überarbeitet und neue Medieninhalte produziert. Dazu gehören Audiotouren, 360°-Rundgänge oder Virtual Reality-Räume. Ebenso können die Online-Angebote der Region unter künstlerischen, historischen und medialen Aspekten an zentraler Stelle gebündelt werden und von der Funktion der Navigationsapp direkt profitieren.

GESCHICHTSWERKSTATT MIT MODELLCHARAKTER

Vom Projekt können alle Bevölkerungsgruppen profitieren, vor allem aber die Besucher der Stadt, und die Landsberger Bürgerinnen und Bürger. Zudem soll damit ein zusätzliches Angebot für außerschulische Jugendbildungsprojekte geschaffen werden, so Hauck. In Absprache mit den Lehrern könnten dabei gezielt Unterrichtsinhalte aufgegriffen werden, so dass sich wertvolle Synergieeffekte ergeben. Schulungen sollen interessierte Bürger ermutigen und befähigen, Inhalte und Beiträge in Form einer „partizipativen Geschichtswerkstatt“ einzubringen.

Das „App-Projekt“ hat Modellcharakter. Mehr als 50 hochrangige Partner, Gedenkstätten, Museen und Archive, der BerlinHistoryApp sind bereist Teil der App. Über acht Jahre stecken Entwicklungsarbeit, viel davon ehrenamtlich. Diese Nachhaltigkeit zahlt sich aus. Die App ist heute „die“ App für Berlin. Dieses offene Format wird nun erstmals in der vollen Bandbreite genutzt werden. Deswegen wird der Umfang an Themen in Deutschland einmalig sein.

MOBILE PRODUKTIONSSTUDIOS

Die Kultainer dienen als mobile Medien- und Produktionsstudios, um die Beiträge vor Ort zu gestalten und für Workshops und Schulungen.

 

Die History.App wird an den Orten jeweils mit eigener Domain verfügbar sein. 

 

Die LandsbergHistoryApp bezieht sch auf den Landkreis Landsberg am Lech und für die beteiligten Orte wird es individuelle Domains geben, wie Diessen.History.App , Schondorf.History.App , Fuchstal.History.App, Kaufering.History.App.

 

Der englische Name History soll dabei auch die fremdsprachigen Nutzer ansprechen und zeigen, dieses Erkundungswerkzeug, wird auch mehrsprachig angeboten werden. 

Der Start der App ist für August 2021 geplant.

 

INFOS ZUM PROJEKT

LandsbergHistoryApp